Dienstag, 24. Januar 2012

2012: Keine Kaufkleidung für mich

Ich hab mir für 2012 vorgenommen keine Kleidung (Damenoberbekleidung und Unterwäsche) zu kaufen. Höchstens Strumpfhosen oder Socken, die bekomm ich selber nicht hin ;-)

Ich will einiges selbst nähen, möglichst so, dass alles zusammen passt (also in Richtung Basisgarderobe), außerdem hab ich hier noch jede Menge Sachen, die ich mal wieder anprobieren müsste nach der Schwangerschaft und wieder Gewicht abgenommen und ggfs. ändern kann/muss.

Die Aktion hat für mich drei Gründe: Zum Einen bin ich nicht einverstandenmit den Bedingungen, wie unsere Kleidung hergestellt wird. Und da ist man auch nicht davor gefeit wenn man teurere Klamotten kauft. Keine Ahnung obs auch moderne, fair hergestellte Kleidung gibt fernab vom Hanffaser-Lagenlook. Gestern der Bericht über die Produktionsbedingungen von H&M Klamotten im Erstenhat dann auch noch ganz gut dazu gepasst, wobei es ja keine Überraschung ist, dass 12-Jährige zu Hungerlöhnen arbeiten, war ja eigentlich bekannt.

Dann bin ich nicht einverstanden mit der schlechten Qualität der Kleidung. Ständig lösen sich irgendwelche Nähte auf, egal ob bei den billigen Shirts oder den etwas teureren. Ich muss zugeben ich hab mir noch nie richtig teure Klamotten gekauft, keine Ahnung ob das da das gleiche ist.

Außerdem passt mir gekaufte Kleidung oft nicht gut, weil ich eben nicht so ganz den Standardmaßen entspreche. Vorallem bei BHs hab ich große Probleme, und ich finde es frech wenn man 70-80 Euro für einen BH hinblättern muss, der in anderen Größen 20€  kostet. Wobei ich auch hier sagen muss, ich habe jetzt schon BHs selber genäht und ein fair produzierter BH KANN eigentlich nicht 20 Euro kosten.

Ich freu mich auf jeden Fall tierisch auf meine Sachen, die ich nähen will, Stoffe habe ich nämlich schon daliegen, das wird bestimmt klasse. Erstes Teilchen wird voraussichtlich ein dunkelblauer Cordrock, Schnitt bin ich noch auf der Suche, will eigentlich nicht schon wieder einen kaufen. Irgendwo in den Tiefen der Burda-Sammlung meine Mama wird sich schon was finden.  

Bei Gelegenheit muss ich mal Fotos von meinen Stoff-Schätzchen machen, eine Riesentüte voll hab ich gekauft.      

Viele Grüße
                      Karin                          

Kommentare:

  1. Wow, das ist ein tolles Vorhaben :) Wär für mich aber leider nix - weil ich doch sooooo gerne shopppen gehe :) Ausserdem finde ich, dass selbstgenähte Hosen nicht so toll sitzen und z.B. selbst genähte Jeans auch leider nicht ganz so toll aussehen :( Zumindestens bei mir ;)

    Liebe Grüße und viel Erfolg - ich freu mich schon auf deine Bilder und Berichte :)

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt wirklich toll! Schade, dass ich für so eine Aktion zu langsam nähe …

    Einen dunkelblauen Cordrock habe ich auch erst genäht. Eine »Valeska« :.)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu...
    keine Sorge Lena, shoppen gehe ich trotzdem weiter....Stoffe (viele), Schuhe, ...

    Pedilu, ich näh bestimmt auch nicht viel und schnell dieses Jahr, aber ich glaubem, man muss nicht soviele Klamotten haben, man hat doch eh immer das gleiche an irgendwie...Lieber wenige gut sitzende Teile will ich haben, mal sehen wie es gelingt.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...